Was eine stabile Partnerschaft ausmacht

Partnerschaften kommen und gehen, selten bleiben alle Pärchen in unserem Bekanntenkreis ewig zusammen. Manche Liebende bleiben lange zusammen, andere trennen sich nach einer eher kurzen Zeit wieder. Scheinbar gibt es Unterschiede in der Beziehungsstabilität. Ich würde behaupten, dass sich manche Paare schlichtweg trennen, weil sie nicht zusammen passen. In den ersten Monaten lernt man sich kennen. Gerade in dieser Zeit lernt man sich lieben aber manchmal auch hassen. Aber von diesen Beziehungen spreche ich nicht.

Wenn man davon ausgeht, dass sich grundsätzlich ein Pärchen gefunden hat, das gut zusammen passt, ist das noch keine Garantie dafür, dass die Beziehung stabil bleiben wird.
Wissenschaftler haben untersucht welche Faktoren eine stabile Partnerschaft vorhersagen und haben 3 wichtige Faktoren herausfiltern können. Anhand dieser Faktoren kann man also vorhersagen wie wahrscheinlich eine stabile Beziehung ist.

Eine stabile Partnerschaft hängt ab von:

1. Zufriedenheit

2. Qualität der Alternativen

3. Investitionen

Was verbirgt sich genau hinter diesen Begriffen?

Der Faktor Zufriedenheit steht dafür wie zufrieden man mit seiner Beziehung ist. Hat man nicht viel zu meckern, dann ist das ein gutes Zeichen.

Außerdem ist es wichtig wie gut unsere Alternativen sind, die sich uns bieten. Wenn wir ständig Liebeserklärung von gutaussehenden und intelligenten potentiellen anderen Partnern bekommen ist das logischerweise nicht förderlich für eine stabile Beziehung und erhöht die Gefahr, dass wir uns mal anders orientieren könnten.

Wie viel man schon in eine Beziehung gesteckt hat verbirgt sich hinter dem Faktor Investition. Hat man viele Jahre seines Lebens an einer Beziehung gearbeitet, schmeißt man nicht einfach so alles weg, wenn man eine gutaussehende Alternative trifft. Hat man zusammen Kinder ist das eine sehr hohe Investition und hält somit auch zusammen.

Stabile Beziehungen sind also die, in denen man zufrieden ist, bei denen man wenig gute Alternativen trifft und viel investiert wurde.

Das hört sich doch nach einem Geheimrezept für euch an….

 

 

1 Comment

  • Reply November 10, 2014

    Peter Reitz

    Dazu auch ganz passend:Wer seine Beziehung garantiert scheitern lassen möchte,
    bedient sich der “apokalyptischen Reiter” (Scheiterstrategien) für Paarbeziehungen
    von John Gottman:

    http://de.wikipedia.org/wiki/John_Gottman

    Schöne Grüße, Peter Reitz

Leave a Reply