Was ist die beste Entscheidung?

Entscheidungen was-st-psychologie blog

 

Was ist die beste Entscheidung?

Warst du auch schon Mal in einer Situation, in der du dir unsicher warst, welche Entscheidung die richtige ist? Manchmal ist man sich darüber im Klaren, was man tun soll und manchmal zweifelt man aus unerklärlichen Gründen. Fragt man andere um Hilfe bekommt man unterschiedlichste Ratschläge. Manche Menschen finden man solle auf sein Bauchgefühl hören und seiner Intuition nicht durch rationale Gedanken im Weg stehen. Andere sehen mehr Sinn darin Pro und Contra Argumente abzuwägen. Doch welche der beiden Methoden ist die bessere? Kann man überhaupt sagen, dass es eine Methode gibt, die immer zu der besten Entscheidung führt?

Intuition vs. Rationalität

Tatsächlich haben Wissenschaftler untersucht ob Menschen durch Nachdenken bzw. Rationalität gute Entscheidungen treffen oder ob die Qualität der Entscheidungen besser wird, wenn sie sich auf ihr Bauchgefühl, der Intuition, verlassen. Die Ergebnisse sind, wie ich finde, sehr überraschend.

Es scheint als ob Menschen besser mithilfe von bewusstem Nachdenken einfache Entscheidungen treffen können. Im Gegensatz dazu werden Entscheidungen besser intuitiv getroffen, wenn sie komplex sind. Die Pro und Contra Liste ist also nicht immer die beste Methode um Entscheidungen zu fällen. „Überleg dir das gut!“ bekommt eine neue Bedeutung und das Kopfzerbrechen hat ein Ende. Wir können uns ruhig auch mal ablenken und darauf warten, dass unser Unterbewusstsein uns eine Antwort präsentiert. Wie einfach…:-)

Was ist der Unterschied zwischen einer einfachen und einer schwierigen Entscheidung?

Was ist allerdings eine einfache und was ist eine schwierige Entscheidung? Das lässt sich gut unterscheiden. Wenn wir es mit einer Entscheidung zu tun haben die zum Beispiel nur aus 2 Komponenten besteht, dann handelt es sich um eine einfache Entscheidung (z.B. ein Pro Argument und ein Contra Argument). Um ein Beispiel zu geben: Du möchtest Kaffee kaufen. Kaffee A ist teuer und lecker. Kaffee B ist teuer aber nicht lecker. Wenn du ein bisschen nachdenkst, wirst du dich für Kaffee A entscheiden.

Eine komplexe Entscheidung besteht aus mehreren Komponenten. Willst du zum Beispiel eine Wohnung kaufen, gibt es unterschiedlichste Dinge auf die du achten musst. Neben dem Kaufpreis sind auch die Größe der Wohnung, das Material der Böden, die Anzahl der Zimmer, die Möglichkeiten zu parken und viele andere Dinge zu beachten. Wenn du dich zwischen mehreren Wohnungen entscheiden musst, die alle unterschiedliche Pro und Contra Argumente haben, wird es schwierig alle Argumente bewusst mit in deine Entscheidung einzubeziehen. Man verfällt wohlmöglich einem eingeschränkten Urteilsvermögen, überbewertet einige Komponenten und bezieht nicht alle wichtigen anderen Komponenten bei der Entscheidung mit ein. Das Unterbewusstsein tut dies nicht und wenn man sich traut auf seine Intuition zu hören, wird man möglicherweise mit der besseren Auswahl und Entscheidung belohnt.

Heute gibt es dazu noch einen speziellen Buchtipp: Das kluge Unbewusste: Denken mit Gefühl und Intuition

Was ist mit euch? Hört ihr auf euer Bauchgefühl oder denkt ihr lieber gut über eure Entscheidungen nach?

Bis bald!

2 Comments

  • Reply December 4, 2012

    Jules

    Sehr zu empfehlen ist da auch das Buch “blink” von Malcom Gladwell. Es
    beschäftigt sich mit der Rolle der Intuition bei der Entscheidungsfindung und der menschlichen Fähigkeit bzw. Unfähigkeit, bei zeitlich begrenztem Informationsinput sinnvolle Entscheidungen zu treffen.

    • Reply December 5, 2012

      Diana

      Danke Jules, das hört sich wirklich interessant an. Ich werde es lesen!

Leave a Reply